Julius Schwahn

geboren 1976 in Aachen und aufgewachsen in der Eifel, erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von sieben Jahren.

Nach Ausflügen in die Blues- und Jazzmusik begann er 1996 sein Studium an der Musikhochschule Köln/Aachen bei Alexis Vincent und Prof. Michael Vaimann.

In Berlin folgte die geigerische Ausbildung durch Prof. Tomasz Tomaszewski.

Orchestererfahrung konnte er unter anderem sammeln im Landesjugendorchester NRW sowie als Konzertmeister des Jungen Symphonieorchester Aachen. Tourneen mit der Jungen Deutschen Philharmonie führten ihn nach Indien, Korea, Südamerika sowie durch Europa.

1995 ermöglichte der Lyons Club die Aufnahme einer CD mit seinem Klavierbegleiter Gero Körner.

Er übernahm 2004 den Solopart in der Uraufführung des Violinkonzertes von Uri Rom, begleitet vom Jungen Orchester der FU Berlin. Außerdem führte er mit Orchesterbegleitung Violinkonzerte von Vivaldi, Bach, Mozart, Prokofieff u.a. auf.

Julius Schwahn spielt regelmäßig bei den Berliner Symphonikern und ist Stimmführer bei der Kammerakademie Berlin.

Außerdem ist er Mitglied der Irish Folk Band Clover, im Ludos Quartett und bei den 'Kaffeephonikern' (siehe auch Ensembles und Links.)

Er arbeitet in Berlin als freier Kammermusiker und unterrichtet Violine privat sowie an Musikschulen.

http://www.juliusschwahn.de/